Cholesterin senkende Margarine

Dieter Bohlen, Paul Breitner und andere haben es angeblich schon ausprobiert, sollte man der Werbung für eine  “gesundheitsfördernde” Margarine glauben. Sie haben damit erfolgreich ihr mäßig erhöhtes Cholesterin gesenkt.

Was haben sie aber davon? Vermutlich nichts. Denn erhöhtes Cholesterin muss nicht grundsätzlich gesenkt werden, sondern nur unter bestimmten Voraussetzungen, anderenfalls ist eine Senkung nicht nur medizinisch unnötig, sondern möglicherweise sogar gefährlich.

Ob in einer konkreten Situation aber tatsächlich das Cholesterin gesenkt werden sollte (zum Beispiel, weil Risikofaktoren oder Vorerkrankungen eine Senkung des Cholesterins erforderlich machen), kann jedoch nur Ihr Hausarzt nach einer sorgfältigen Anamnese, Untersuchung und Bestimmung des Cholesterins inklusive der Unterfraktionen HDL und LDL, und der anderen potentiellen Risikofaktoren beurteilen. Daher sollte man eigenmächtig nicht versuchen, seine Blutwerte zu beeinflussen.

Überhaupt sollten Sie sich von dem Gedanken lösen, mit irgendwelchen Methoden Laborkosmetik zu betreiben, sprich, Laborwerte durch Ernährung oder auch Medikamente beeinflussen zu wollen. Veränderte Blutwerte sind meist Folge einer Erkrankung, aber nicht die Ursache. Man sollte aber möglichst immer die Ursache behandeln.

Nebenbei bemerkt: Der wichtigste Faktor, um gesund zu bleiben, ist Glück, Zufriedenheit und Ausgeglichenheit. Dies beeinflusst Ihre Gesundheit mehr als eine Margarine mit zweifelhaften Eigenschaften. Dass sich Dieter Bohlen nach der Senkung des Cholesterins besser fühlt, kann ich auch nicht glauben, denn niedriges Cholesterin erhöht das Risiko an einer Depression zu erkranken.