Vitamin E - für Aktivität und Lebensfreude

“Schwachpunkt Gelenke” - so wird uns z. B. von einem seriös wirkenden älteren Herrn erklärt. Oder ein grimmiges gezeichnetes Gesicht taucht auf einer Kniescheibe auf. Schaut man dann in das richtige Gesicht der Betroffenen, fällt auf, dass sie noch recht jung ist, zu jung für einen Knieschaden.

Wenn diese Dame wirklich Probleme mit den Gelenken haben sollte, empfehle ich dringend einen Arztbesuch, denn in diesem Alter ist das sicher nicht normal! und es gibt bis heute noch keine wirklich überzeugenden Beweise dafür, dass ein Vitaminmangel des Vitamins E ursächlich ein Gelenkleiden verursachen könnte.

Neuerdings werden auch noch andere (Un-)Wirkstoffe, beispielsweise Enzyme zur Therapie der Gelenkschmerzen in der Werbung empfohlen. All dies ist teuer, aber ist es auch wirksam?

Wenn Sie sich gesund und ausgewogen ernähren, brauchen Sie keine zusätzlichen Vitaminpillen oder Enzyme. Sparen Sie sich das Geld! Denn wissenschaftliche Beweise dafür, dass solche Substanzen (außer dem Aktionären der Pharmafirmen) wirklich helfen, gibt es bis heute nicht. Wenn Sie Beschwerden haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Der wird am besten beurteilen können, was wirklich vorliegt, und welche Therapie sinnvoll ist